Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Being Spiritual Revolutinaries – Yoga and Embodied Activism Community Retreat

Januar 31 bis Februar 2

Being Spiritual Revolutionaries

31.1. -2.2.2020 in Eresing , nähe München
mit Sophia und Winni Ruhs

 

Being Spiritual Revolutionaries

Being Spiritual Revolutionaries ‘‘ ist ein 3 tägiges Retreat das dich in eine tiefe Verbindung mit deinem Selbst, der Gemeinschaft und der Lebendigkeit des Lebens führt, mit dem Ziel der spirituelle Revolutionär in dir zu erwecken. Gemeinsam erforschen wir, wie unsere Liebe zum Leben den Nährboden schafft, in dem die Samen der Veränderung gesät werden können, die Früchte tragen für unser eigenes Leben und das Leben auf diesem Planten. Sophia und Winni schaffen einen Raum, in dem du dich mit der Weisheit deines Herzens verbinden kannst und deine eigene Macht erkennst, als “spiritueller Revolutionär“ positive Veränderungen voranzutreiben, im Innen sowie im Außen. Sophia und Winni werden ihren ,,Action Plan‘‘ teilen und die vier Säulen der Handlung vermitteln, die uns zu modernen, spirituellen Revolutionären.

 

Yoga & Embodied activism

Tägliches Yoga und Meditation bieten dir Erfahrungsräume in denen du dich mit der Weisheit deines Körpers verbinden
kannst. Du lernst ,,Embodiment‘‘ zu kultivieren in dem du präsent bist, für das was in und um dich lebt. Du tauchst mit
uns in eine tiefe Wahrnehmung deiner eigenen Lebendigkeit ein und entdeckst deinen Körper als Mikrokosmos unserer
Erde. In dem du die Heiligkeit deines eigenen Körpers neu entdeckst, weckst du in dir das Bewusstsein für die ,,Heiligkeit
des Lebens‘‘. Das Wort heilig ist hier nicht im religiösen Sinn gemeint, sondern im ursprünglichen Sinne ,,heil‘‘ oder
,,ganz‘‘. Es geht darum aus der Illusion der Trennung zu erwachen und aus dem inneren Wissen der Verbundenheit mit
allem Leben dich an deine tiefsten ethischen Werten zu besinnen wie z.B. die Liebe, die Wahrhaftigkeit, die Integrität, die
Achtsamkeit, den Frieden und den Respekt.

 

Kreiskultur und Acroyoga the Circle Way

Wir sehen die Vitalität in der Gemeinschaft als die Grundlage für Transformation und Revolution in uns selbst und in der Gesellschaft. Die Kreiskultur und das AcroYoga bieten wunderbare Werkzeuge mit denen wir erforschen können wie wir gemeinsam Stärke kultivieren und unsere Freude teilen. Im Circle Way der Kreiskultur geht es darum, dass jeder gesehen und gehört wird und  gemeinsam ein Raum geschaffen wird, in dem mehr entstehen kann als die Summe aller Anwesenden. Ein Raum, in dem sich jeder geschützt und getragen fühlt, ein Raum, in dem aus vielen “Ichs“ ein “WIR“ wird. Das Kreisen ist eine Praxis, die uns ein Übungsfeld schenkt um präsent zu sein und aus dem Herzen zu sprechen und zuzuhören. Wir kultivieren damit eine Grundhaltung von Neugierde und Akzeptanz für die innere Welt eines anderen. Im „ AcroYoga the Circle Way“ bringen wir diese Prinzipien in die verspielte Praxis des AcroYogas: Gruppenspiele, Übungen zur Körperbeherrschung, sowie Tricks aus der Partnerakrobatik sind die Werkzeuge, mit denen wir gemeinsam neue Höhen erreichen. Dabei erfahren wir, wie sich Sanftheit und Stärke, Verspieltheit und Konzentration gleichermaßen verkörpern lassen. Gemeinsam erforschen wir, was uns entspannt, verspielt, oder kraftvoll fühlen lässt.

 

Geplanter Tagesablauf (Änderungen vorbehalten)

 

Freitag: 
16 – 17 Uhr Ankunft, Anmeldung, Chai & Kuchen
17 Uhr Opening circle
18:30 – 19:30 Uhr Abendessen
19:30 – 21.30 Uhr Opening Circle und anschließend erste Session

 

Samstag: 

6.30 – 7 Activist´s Meditation
7 – 7.15 Teepause
7.15 – 9.30 Yoga
9.30 – 11 Frühstück
11 – 11.30 Morgenkreis – Zeit zum Austausch und Reflektieren
11.30 – 13.30 Philosophie für spirituelle Revolutionäre
13.30 – 16 Mittagspause
16 – 18:30 AcroYoga the Circle Way
18:30 – 19.30 Abendessen
19.30 – 21:30 Council, Satsang, Mantrasingen, Thai Massage, Tanzen…

 

Sonntag: 

6.30 – 7 Activist´s Meditation
7 – 7.15 Teepause
7.15 – 9.30 Yoga
9.30 – 11 Frühstück
11 – 11.30 Morgenkreis – Zeit zum Austausch und Reflektieren
11.30 – 13.30 Philosophie für spirituelle Revolutionäre
13.30 – 15 Mittagspause und gemeinsames Aufräumen
15 – 17 AcroYoga the Circle Way & Abschlusskreis

 

Sophia & Winni Ruhs:

Ihre Arbeit ist getragen von dem Wunsch, die Weisheit von verschiedenen Heiltraditionen erfahrbar zu machen und Menschen ein  Stück ihres Weges zu begleiten. Es ist ihre Mission, Räume zu schaffen um auf allen Ebenen zu wachsen, allem Voran in der Liebe und im Mitgefühl. Denn sie sehen die Liebe als die einzige Kraft, die fähig ist einen positiven Wandel herbei zu führen, sowohl im Inneren, als auch in der Welt. Die Probleme auf dieser Erde sind von solchem großen Ausmaß, dass sie radikale Änderungen in unserer Denk und Lebensweise erfordern. Sophia und Winni sehen die innere Arbeit als einen dringend notwendigen Schritt der uns aus alten, schädlichen Gewohnheiten befreien kann und uns neue, gesunde und zukunftsweisende Denk und Handlungsweisen schenkt. Yoga,
AcroYoga , Kreiskultur, Thaimassage, Meditation und transzendentale Techniken gehören zu den Werkzeugen mit denen sie Räume schaffen, in denen Menschen mit offenem Herzen in Verbindung kommen können: Mit sich selbst, ihrem Inneren, den Naturelementen die in und um sie sind, dem Göttlichen, ihrem Körper und mit ihren Mitmenschen; Räume in denen jeder urteilsfrei sein darf wie er ist, in seiner ganzen Schönheit. Sophia und Winni möchten vorleben, wie wir in Gemeinschaft einander erheben können und mit der Kraft der Freude Schönheit kreieren können. Sie zeigen wie wir diese Qualitäten in unseren Alltag integrieren können und damit jeder, Stück für Stück dazu beträgt gemeinsam eine neue Erde zu kreieren. 

Ort

Das Retreat findet in Sophia und Winnis Home-Studio statt, dem Yoga Haus Eresing. Eresing ist ein idyllisches kleines Dorf in der Nähe vom Ammersee und nicht weit von München. Der Kraftort St. Ottilien, viele magische Wanderwege, und die Ulrichs Heilquelle, sind alle fußläufig entfernt. Es gibt in der Umgebung auch viele Badeseen. Eresing ist das Nachbardorf von Geltendorf, das an das Münchner Nahverkehrsnetz angeschlossen ist (S4 Endstation). Wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist, kannst du von dort aus entweder 2.5 km zu uns spazieren (es gibt auch schöne Wanderwege die am Kloster vorbei führen), oder wenn du viel Gepäck hast kommen wir dich auch gerne abholen.

Anmeldung: info@spiritual revolutionaries.com 

Fragen: Tel. 01794325545

Orientierungswert: 250€
zzgl. Unterkunft (fix 15€ pro Nacht) und Verpflegung (fix 35€ pro Tag)

Was ist mit dem Orientierungswert gemeint?
Die Grundlage dieses Ansatzes bildet die Großzügigkeit. Wir möchten nicht mehr als Dienstleister für Konsumenten arbeiten, sondern möchten mit Dir in eine herzensverbundene, menschliche Beziehung treten. 

Nach dem Motto „Give what you can, take what you need“  möchten wir jedem der den Ruf verspürt an einem Retreat teilzunehmen, eine Ausbildung zu machen, oder ein anderes Angebot von uns in Anspruch zu nehmen, dazu die Chance geben und zwar unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten. Wir geben Orientierungswerte für Deinen Beitrag vor, der dem entspricht, was wir früher als Fixpreis festgelegt hatten. Wir haben keine unabhängigen Finanzierungsmöglichkeiten und brauchen nach wie vor finanzielle Unterstützung für unsere Arbeit und Geld zum Leben. Wenn Du mehr geben kannst als den Orientierungswert, dann tue das bitte. Wenn Dein Beitrag aber auf Grund Deiner finanziellen Situation kleiner ausfallen muss, ist er deswegen genauso wertvoll.

Details

Beginn:
Januar 31
Ende:
Februar 2
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

YOGAhaus EreSING
Kaspar-Ett-Str. 16
Eresing, Deutschland 86922 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
01794325545